Corona / Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

  • Für die Woche 19.-23.4.2021 gilt: 
    Für alle Klassen findet Distanzunterricht nach Stundenplan über MS Teams statt. 

 

  • Für die Woche ab 26.04.2021 werden wir hier ab Freitag informieren, sobald wir weitere Informationen erhalten.

Da am Freitag, 16.4.2021 die 7-Tage-Inzidenz der Stadt München über 100 liegt, findet in der Folgewoche Distanzunterricht statt. Es verlagert sich der Lernort ins Homeoffice; hierbei gilt:

  • Der Stundenplan behält weiterhin Gültigkeit.
  • Einfach gewichtete Leistungsnachweise sind auch in Distanz möglich.
  • Die Schüler_innen müssen sich zur regulären Unterrichtszeit in MS Teams anmelden und die von den Lehrkräften eingestellten Arbeitsaufträge nachweislich bearbeiten und an Videokonferenzen teilnehmen - die Lerninhalte sind (abschluss)prüfungsrelevant.
  • Eine Bildübertragung ist nicht verpflichtend, d.h. Webcam darf aus sein. Ein Mikrofon soll genutzt werden.
  • Sollten Schüler_innen krank sein, muss eine Krankmeldung erfolgen - wie bisher.
Informationen des Kultusministeriums zu den verplichtenden Selbsttests
KMS Selbsttest Verpflichtung Merkblatt.p
Adobe Acrobat Dokument 486.8 KB

Abteilung Personaldienstleistungskaufleute

Die Klasse PD11a wird in der Woche 19.-23.4.2021 im Distanzunterricht beschult. Die Schüler_innen erhalten alle Informationen von den Lehrkräften über die Klassensprecher. 

Abteilung Privatversicherung

In der Abt. Privatversicherung findet in der Woche vom 19.-23.4.2021 in allen Klassen (VM13* / VA13* / VM23* / VA23*) Distanzunterricht nach Stundenplan über MS Teams statt.

Abteilung Sozialversicherung

In der Woche 19.-23. April 2021 findet Distanzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler nach Stundenplan statt. 

 

Folgende Punkte sind zu beachten: 

  • Der Stundenplan behält weiterhin Gültigkeit.
  • Einfach gewichtete Leistungsnachweise sind auch in Distanz möglich.
  • Die Schüler_innen müssen sich zur regulären Unterrichtszeit in MS Teams anmelden und die von den Lehrkräften eingestellten Arbeitsaufträge nachweislich bearbeiten und an Videokonferenzen teilnehmen - die Lerninhalte sind prüfungsrelevant.
  • Eine Bildübertragung ist nicht verpflichtend, d.h. Webcam darf aus sein. Ein Mikrofon soll genutzt werden.
  • Sollten Schüler_innen krank sein, muss eine Krankmeldung erfolgen - wie bisher.

 

Der Stundenplan ist in Webuntis einsehbar.

Wechselunterricht
Bei einer Inzidenz von unter 100 wird in den Klassen Wechselunterricht nach den vorliegenden Plänen gefahren (siehe Download). Die Pläne sind ausführlich mit den Schülerinnen und Schülern besprochen worden.

Die Schülerinnen und Schüler können ihre Gruppeneinteilung in MS Teams einsehen. 

Raumeinteilung (wie bisher):
SV11A Gruppe A in R101; Gruppe B R102
SV11B Gruppe A in R213; Gruppe B R214
SV11C Gruppe A in R105; Gruppe B R106
Distanzunterricht nach Ostern.docx
Microsoft Word Dokument 95.0 KB

Quarantäne- was dann?

Sollten Klassen vom Gesundheitsamt geschlossen werden, werden die betroffenene Schüler_innen informiert.

 

Sollten Schüler_innen in Quarantäne müssen, dann:

  • Bitte informieren Sie die Schule über Ihre Quarantäne (Anruf im Sekretariat 089/233-41000), damit ggf. weitere Kontaktnachverfolgung zeitnah erfolgen kann.
  • Sie dürfen nicht im Präsenzunterricht teilnehmen;
    sollten Sie nicht krank geschrieben sein, verlagert sich der Lernort ins Homeoffice.
  • Sie müssen der Schule die Anordnung der behördliche Quarantäne nachweisen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.muenchen.de/corona

Unser Hygiene- und Schutzkonzept

Die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler, aber auch unserer Beschäftigten ist uns ein großes Anliegen. Daher haben wir ein umfassendes Hygiene- und Schutzkonzept erarbeitet. Die vom Kultusministerium und Referat für Bildung und Sport vorgegebenen Maßnahmen halten wir vollständig ein. Darüber hinaus haben wir weitere Schutzmaßnahmen getroffen.

 

Die wesentlichen Maßnahmen:

  • Aushang von Hygiene- und Verhaltensregeln
  • regelmäßiges Durchlüften der Klassenräume
  • Abstandsmarkierungen am Boden
  • Ausstattung der Klassenzimmer mit Flüssigseife und Papierhandtüchern
  • Desinfektionsmittel in jedem Klassenzimmern
  • Maskenpflicht auf dem Schulgelände, auch im Unterricht
  • großzügige Pausenplätze
  • begrenzte Personenzahl in Toilettenräumen
  • vermehrte Aufsicht
  • zeitweise geöffnete Türen um Kontaktflächen zu reduzieren
  • kein Austausch von Arbeitsmaterial (Stifte, Schulbücher, etc.)
  • geteilte Klassen mit maximal 15 Schüler_innen
  • Einzeltische
  • Abstand mindestens 1,5 Meter
  • verpflichtende Selbsttests
Einhaltung Infektionsschutzes.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.3 KB

Zusatzinformationen

Maskenpflicht: Auf dem gesamten Schulgelände besteht Maskenpflicht gemäß Vorgabe der Bayerischen Staatsregierung und des Kultusministeriums - eine "Alltagsmaske" für Schülerinnen und Schüler genügt - medizinische Masken werden empfohlen. Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz mit, da Sie ansonsten in den Ausbildungsbetrieb geschickt werden. Bei Bedarf kann pro Schüler_in einmalig eine Einwegmaske im Sekretariat ausgegeben werden.

 

Verpflegung: Bitte versorgen Sie sich für die Pausen vorab selber - um Kontakte zu reduzieren sollten die Schüler_innen von einem Einkauf beim HIT während der Pausen absehen! Der Wasserspender und der Automat stehen zur Verfügung.

 

Auszubildende, die im Wohnheim untergebracht werden, nehmen bitte eine Woche vor Beginn der Berufsschulzeit direkt Kontakt mit der Unterkunft auf, damit eine Unterbringung sicher gestellt werden kann - aufgrund der aktuellen Situation gibt es nur eine begrenzte Zahl an Einzelzimmern. Stornieren Sie bitte nicht benötigte Zimmer, da Ihnen ansonsten die Kosten in Rechnung gestellt werden.