Aus dem Schulleben

Zum Archiv:

Schuljahr 2020/21 hier

Schuljahr 2019/20 hier

Schuljahr 2018/19 hier

Schuljahr 2017/18 hier

Schuljahr 2016/17 hier

Schuljahr 2015/16 hier

Schuljahr 2014/15 hier

Schuljahr 2013/14 hier

Schuljahr 2012/13 hier

Schuljahr 2011/12 hier

Schuljahr 2010/11 hier

Onboarding der Personaldienstleistungskaufleute

– Vielfalt in allen Bereichen

pixabay
pixabay

Am 8.11.21 starteten die angehenden Personaldienstleistungskaufleute in ihr neues Schulleben an der Städtischen Berufsschule für Versicherungs- und Personalwesen.

 

Gleich am ersten Tag war deutlich erkennbar, dass die Klasse PD10A Vielfalt in allen Bereichen bietet – der Austausch untereinander drehte sich nicht nur um die unterschiedlichsten Ausbildungsunternehmen in der Klasse, sondern auch ganz allgemein um das Thema „Diversity“ und dies auch noch in verschiedenen Sprachen. – Das klingt nach einer spannenden gemeinsamen Zeit!

 

Durch zahlreiche gemeinsame Projekte starteten die Schülerinnen und Schüler mit viel Engagement. Dabei war das gegenseitige Kennenlernen, als Grundstein für eine gute Lern- und Arbeitsatmosphäre in einem entspannten Klassenklima, im Fokus.

 

Im Rahmen der Projektausarbeitung eigneten sich die Schülerinnen und Schüler interaktiv die Basics für den Umgang mit den Tablets und einige der zugehörigen Apps an. So wurden die Grundlagen für unseren papierlosen Unterricht gelegt.

 

Die ersten sehens- und hörenswerten Projektergebnisse waren sehr vielversprechend. So zum Beispiel Keynote-Präsentationen zu den Ausbildungsbetrieben – Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Unternehmen oder die gedrehten Filme zur Berufsschulstadt München – Besondere Ziele in der Weltstadt mit Herz! – Vom „Haus der Kunst“ über den „Eisbach“ bis zum „Hexenhaus“ – gefühlt ein neuer Klassengeheimtipp!

 

Wir freuen uns auf die ereignisreiche Zusammenarbeit mit einer sehr engagierten Klasse!

Online-Zeitzeugengespräch der PD 10A mit Frau Dr. Charlotte Knobloch am 09.11.21

Der 9. November ist ein Schicksalstag in der deutschen Geschichte, und mit diesem Thema setzte sich die PD 10 A auseinander. Höhepunkt war dann das Online-Zeitzeugengespräch mit Frau Dr. Charlotte Knobloch, die sehr bewegend die Geschehnisse in der Reichsprogromnacht 1938 schilderte.

 

Sie erzählte aber auch über das Schicksal ihrer Familie, die Demütigungen, denen sie als kleines Mädchen ausgesetzt war und über den Mut einer katholischen Bauernfamilie, die sie vor den Nazis verstecke.

 

Die Schüler und Schülerinnen waren sehr ergriffen von den Schilderungen und reflektierten in der anschließenden Diskussion, wie es zu dem Völkermord der Nationalsozialisten kommen konnte und was Zivilcourage damals, aber auch heute bedeutet.

Die PD 12A/B besucht die DenkStätte in der Ludwig-Maximilians-Universität am 08.10.21

 

 

 

„So bewährt sich jener echte Mut, der niemals in die Abhängigkeit fremder Willkür geraten wird.

(Seneca, 13. Brief an Lucilius)

 

 

 

Die PD 12A und 12B hatten sich im letzten Schuljahr mit dem Widerstand im Dritten Reich auseinandergesetzt. Coronabedingt konnte unser Projekt bis Juli nicht abgeschlossen werden. Nach Rücksprache mit der LMU bekamen wir am 08.10.21 eine Sonderöffnungszeit und konnten alle gemeinsam die DenkStätte besuchen. Dafür bedanken wir uns noch einmal recht herzlich.

 

Außerdem begaben wir uns auf Spurensuche durch das Gebäude und machten die Stelle ausfindig, an der Sophie Scholl die Flugblätter in den Lichthof warf.

 

Zum Schluss trugen wir uns in das Gästebuch ein und gestalteten eine Seite mit dem Wort „FREIHEIT“ – in allen in der Klasse gesprochenen Sprachen.

 

Anschließend verabschiedeten sich unsere „Verkürzer“, die ihren letzten Schultag hatten.

 

Wir wünschen Euch viel Erfolg für Eure Abschlussprüfung!